No-Go-Liste: Privates Feuerwerk – Böllern

Gerd Landsberg ( Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ) ist einer derjenigen die sich öffentlich gegen ein Verbot aussprechen (Bericht Deutschlandfunk).

Wie viele andere die sich in der letzten Zeit zu dem Thema äußern, sprechen für Ihn die Tradition und der Spaß den die Menschen am Feuerwerk haben gegen ein Verbot.

Der Postillon bringt das besser auf den Punkt > Der Postilion

Wie die Berliner Feuerwehr twittert: 1.523 Einsätze, 617 Brände, 940 Rettungsdienst, 24 Angriffe auf Einsatzkräfte.

Wer hatte Spaß? Die Ärzte die Not-Op’s durchführen mussten statt selbst zu feiern. Polizei und Feuerwehr die sich diesem Chaos stellen müssen und dafür noch angegriffen werden?

Wer hatte Spaß und wer die Kosten? Die Umwelt hat sicher nicht profitiert. Laut Berichten aus der Presse werden in der Silvesternacht mehr Feinstaubpartikel freigesetzt als in 2 Monaten Autoverkehr. Solange es nicht um den Autoverkehr geht, scheint das keine Rolle zu spielen!

Bild zeigt eine abgebrannte Mülltonne und ein beschädigtes Auto

Der geschädigte PKW-Halter hat hoffentlich großes Verständnis für den Spaß, den andere wohl hatten.

Der abgefackelte Papier-Container gehörte offensichtlich auch zum Spaßprogramm.


Nee, das war nicht alles … hier mal 100m Berlin Randbezirk.

Bild zeigt einen Holzblock der in einem Einkaufswagen entzündet wurde

Gemütliche Feuerschale hilft gegen die Kälte oder wurde hier gegrillt?

Bin mir nicht sicher ob das eher unter Tradition oder Spaß fällt!?


Die aus den Tiefgaragen gestohlenen Feuerlöscher hätte man sicher gut einsetzen können um den brennenden Papier-Container zu löschen.

Blid zeigt gestohlene Feuerlöscher, deren Inhalt auf einem Platz netleert wurde.

Offensichtlich gibt es kreativere Möglichkeiten um bei fehlendem Schnee eine romantische Winterlandschaft zu erschaffen.


Was läuft in den Köpfen eigentlich falsch? Kann man nicht ohne das Spaß haben?

Der netten Frau im Frühstückfernsehen die Ihren Kindern den Spaß nicht nehmen möchte, sei gesagt das Feuerwerk zumeist erst ab 18 Jahren freigegeben ist.

In diesem Sinne gesundes neues Jahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.